Seit über 20 Jahren arbeitet er an der Schnittstelle zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Politik umzusetzen und mit einer modernen Verwaltung für den Bürger greifbaren Nutzen zu schaffen, ist seine Passion. Berufliche Stationen führten ihn von Kienbaum zu Accenture, wo er im In- und Ausland, zuletzt als Managing Director tätig war. Seit 2016 ist er Geschäftsführer der BwConsulting GmbH, einer 100%-igen Tochter des Bundes.

Nach erfolgreichem Abschluss seines Jurastudiums in Köln und ersten Jahren Beratungserfahrung, qualifizierte sich Philip von Haehling berufsbegleitend an der University of Bradford, Großbritannien, weiter zum Master in Business Administration. Von 2003 bis 2007 führte er von London aus ein internationales Team in Accentures ‚Institute for Health and Public Service‘. Das Team widmete sich der Wirkungsmessung und -steuerung im öffentlichen Sektor, quer durch nahezu alle Politikfelder mit Studien und Projekten in Europa, Nordamerika, Australien, Asien und Südafrika. Die Wirkung im Blick zu behalten und nach Möglichkeit zum Maßstab des Handelns zu machen, hat Philip von Haehling seither nicht mehr losgelassen. Querwechseler sollten eine deutlich wachsende Rolle dabei spielen, diese und andere Perspektiven in Politik und Verwaltung auch in Deutschland einzubringen.